Plattfuß

Der Plattfuß (lat. pes planus) ist im Endstadium (kontrakt) eine krankhafte Verformung der Fußknochen, wobei das Fußgewölbe durchgetreten ist und die gesamte Fußfläche auch ohne Belastung auf dem Untergrund aufliegt. Ursachen für die Entstehung eines Senk- oder Plattfußes sind beispielsweise eine Schwäche der Sehnen oder Übergewicht. Eine Vorform des Plattfußes ist der Senkfuß, bei dem sich das Längsgewölbe absenkt. Ein Senkfuß kündigt sich durch starke Fußschmerzen im Bereich der Mittelfußknochen an. Da der Fuß beim Gehen die Schritte nicht mehr abfedern kann, schmerzt jeder Schritt. In der Wachstumsphase ist der – dann meist noch lockere – Plattfuß schmerzfrei.

Das Schuhwerk sollte den Füßen genügend Platz lassen und nicht drücken. Der Orthopäde wird dem Patienten mit Plattfüßen orthopädische Maßschuhe verordnen, die er sich dann auf Rezept beim Orthopädie-Schuhmacher seiner Wahl nach seinen Wünschen anfertigen lassen kann. Auch Einlagen nach Maß verschaffen sofort Abhilfe.

In geeigneten Fällen kann der Plattfuß operativ korrigiert werden. Hierbei wird im Prinzip ein dreieckförmiger Keil aus dem Fußwurzelbereich ausgesägt, welcher quer zur Längsachse des Fußes orientiert wird und mit seiner Basis zur Fußsohle hin zeigt. Wenn man dann nach Entnahme dieses Keiles die verbliebenen Knochenflächen aufeinander stellt und operativ durch Schrauben oder Platte stabilisiert, resultiert unmittelbar eine Längswölbung.



Schott Orthopädie-Schuhtechnik GmbH & Co. KG | August-Vilmar-Str. 19a | 34576 Homberg/Efze
+49 5681 2218 | info@laufstudio.de | Impressum | Datenschutz | © 2019

myvale