Diabetische Behandlung

Therapie

Eine erfolgreiche Therapie setzt einen interdisziplinären Ansatz voraus.

Zunächst müssen die Ursachen behandelt werden. Hierzu sind häufig operative Eingriffe notwendig, z.B. eine Revaskularisation durch Bypass, evtl. Amputationen oder ein chirurgisches Débridement.

Die Hautsituation beim DFS erfordert eine besondere Pflege. Hierfür eignen sich insbesondere spezielle feuchtigkeitsspendende Cremes mit hohem Urea- und Laktatanteil, z.B. AtracTain.

Sehr wichtig ist, dass die Entlastung des betroffenen Fußes gewährleistet wird. Erst dann können therapeutische Maßnahmen, wie die phasengerechte Wundversorgung, orthopädisches Schuhwerk, die Einstellung des Blutzuckerspiegels, die Patientenschulung und die weiterführende Versorgung ansetzen.

Vorsorge

Durch unsere Vorsorgeaktion bieten wir allen Diabetikern die Möglichkeit, mit Hilfe unserer modernen Fußdruckmessung, den diabetischen Fuß überprüfen zu lassen.

Mit moderner Technik wird der Druck, der unter den Füßen während des Gehens auftritt, gemessen. Dabei können Druckspitzen ermittelt werden, die durch Fehlstellung der Füße oder unzureichendes Schuhwerk unbemerkt entstehen können. Wir beraten Sie anschließend über geeignete Schuhe, die richtige Fußpflege und gegebenenfalls orthopädische Hilfsmittel (z.B. Einlagen).

Für eine Fußuntersuchung und die entsprechende Beratung melden Sie sich bitte in unserer Orthopädie-Schuhtechnik!



Schott Orthopädie-Schuhtechnik GmbH & Co. KG | August-Vilmar-Str. 19a | 34576 Homberg/Efze
+49 5681 2218 | info@laufstudio.de | Impressum | Datenschutz | © 2018

myvale